tivi Treff
Suche
21.03.2016
Tipps zum sicheren E-Mailen
ZDFtivi

4. Informiert eure Eltern, wenn euch was komisch vorkommt!

Wenn euch zum Beispiel jemand um ein Treffen bittet oder wenn jemand sagt, ihr sollt euren Eltern nichts erzählen dann ist etwas nicht in Ordnung. Fragt eure Eltern, sie haben ganz einfach mehr Erfahrung mit solchen Sachen und können besser einschätzen, wenn irgendwo Gefahr lauert.

5. Finger weg von Kettenbriefen!

Die nerven nicht nur, über sie wird auch gerne versucht, an Adressen ranzukommen. Also: Sollte in einer E-Mail ein Kettenbrief als Anhang erwähnt sein, diesen immer ungelesen löschen und nie weiterleiten. Vorsicht auch, wenn ihr Werbeangebote mit kostenlosen Geschenken zugemailt bekommt. Meist muss man, um das Geschenk zu bekommen, per E-Mail antworten. So sammeln einige Leute Adressen, die sie zum Beispiel an Werbeagenturen verkaufen.

zur -Startseite
E-Mail-Zeichen; Bild von imago
2 von 3
Vorherige Seite
Vorherige Seite
Nächste Seite
Vorsicht bei Attachments