tivi Treff
Suche
05.04.2017
Die Probleme Afrikas
ZDFtivi
Kinder tragen Wasserbehälter auf dem Kopf; Bild von ap
Kinder holen Wasser in Kanistern.
Bild von ap
Ein Problem ist auch, dass Trinkwasser sehr knapp ist. Oft gibt es zu wenig oder zu schlechtes Wasser für die schnell wachsende Bevölkerung. Häufig müssen die Menschen auch sehr weite Wege zurücklegen, um Wasser aus Brunnen oder Flüssen zu holen.

Die Wüste wächst

Hinzu kommt, dass die Böden besonders in den Gebieten um die Wüste Sahara immer weiter veröden. Denn die Menschen fällen Bäume, weil sie Brennholz brauchen. Sie roden das Land, um dort ihre Tiere weiden zu lassen. Doch die fressen ihre Weidewiesen so schnell kahl, dass kaum eine Pflanze nachwachsen kann. Die Pflanzen mit ihren Wurzeln sind aber sehr wichtig für den Boden. Ohne sie kann der Boden kein Wasser mehr speichern und verliert seinen Halt. Der Wind trägt ihn fort. Zurück bleibt eine karge Wüstenlandschaft.
zur Kategorielogo: 8er-Startseite
Dürre in Afrika
3 von 3
Vorherige Seite
Vorherige Seite
FINDME