tivi Treff
Suche
01.07.2005
Drucken Weitersagen
Die Geschichte der Tour de France
tivi

Ein grünes und ein rotgepunktetes Trikot

Nach dem Gelben Trikot für den Gesamtführenden, wurden in den Jahren 1953 und 1975 das Grüne und das Rotgepunktete Trikot eingeführt. Im Grünen fährt heute der schnellste Sprinter. Der beste Bergfahrer darf sich das rotgepunktete Trikot überstreifen.

Höher und knapper geht's nicht!

1962 überquerten die Tour-Fahrer den Col de la Bonette-Restefond - mit über 2800 Meter der höchste Pass in den Alpen. Den knappsten Sieg der Tourgeschichte fuhr der Amerikaner Greg LeMond 1989 ein. Mit nur acht Sekunden Vorsprung gewann er damals die Tour.

Ab Samstag, 2. Juli 2005, kämpfen die Fahrer wieder um den Sieg bei der Tour. Alles schaut nun auf Jan Ullrich (Gewinner: 1997) und Lance Armstrong (Gewinner: 1999-2004). Aber vielleicht schafft es ja auch überraschend ein Außenseiter ganz nach oben aufs Siegertreppchen.

zur Wissen-Startseite
Die Trikotfarben
Links ins Internet
Mehr Geschichten...

... zur Tour gibts auf den Internetseiten des ZDF.
4 von 4
Vorherige Seite
Vorherige Seite