tivi Treff
Suche
16.12.2005
Drucken Weitersagen
Was passiert, wenn wir uns gruseln?
tivi

Hat die "Gänsehaut" einen Sinn?

Unsere Vorfahren waren früher sehr viel stärker behaart als wir heute. Das hatte seinen Sinn. Sie waren kaum bekleidet deshalb waren die Haare ein guter Schutz vor der Kälte. An eisigen Tagen bekamen sie eine Gänsehaut und die vielen Haare stellten sich auf. Wenn das passierte, dann wurde die ganze Körperbehaarung so dicht, dass es fast wie ein Fell wirkte. Der Wind und die Kälte kam dann nicht mehr so gut hindurch. Aber nicht nur das. Das Aufstellen der Haare bedeutete außerdem: Achtung! Vorsicht! Denn es ist auch eine Drohgebärde. Durch die aufgestellten Haare erschienen unsere Vorfahren ein bisschen größer und gefährlicher und konnten damit ihre Feinde beeindrucken. 

Auf uns hat die Gänsehaut heute keine abschreckende Wirkung mehr. Außerdem gruseln wir uns nicht nur, weil wir uns bedroht fühlen. Gruseln kann auch Spaß machen, zum Beispiel beim Geisterbahn fahren oder Gruselpartys feiern.

zur Wissen-Startseite
PuR
2 von 2
Vorherige Seite
Vorherige Seite