tivi Treff
Suche
19.03.2016
Schimmelexperiment
ZDFtivi

Jetzt feuchtest du das Stück Stoff an und legst es wie ein Handtuch über das Seil, so dass es vollständig im Glas hängt. 
Hat dein Glas einen Deckel, dann schließt du ihn. Ansonsten klebst du die Öffnung des Glases mit der Folie zu.Wenn du das Glas jetzt in die Sonne stellst, wirst du nach kurzer Zeit beobachten, wie sich kleine Tropfen an den Gläserwänden, auf der Pappfigur und innen am Glasdeckel bzw. an der Folie bilden.

Du kannst dir das so vorstellen: Das Wasser aus dem Stoffstück verdunstet durch die Wärme. Da die vielen kleinen Wassertropfen keine Möglichkeit haben, aus dem Glas zu entwischen, lagern sie sich einfach im Glas ab.
Das ist so, als wärst du in einem warmen Zimmer mit geschlossenen Fenstern, in dem ein Handtuch trocknet, Nudeln kochen oder in anderer Weise Wasser in die Luft steigt. Es wird also langsam feucht in dem warmen Raum. Darüber freuen sich die Schimmelsporen besonders und beginnen, zu sprießen.

Also: einfach in allen Zimmern regelmäßig lange und gut lüften!

zur Selbermachen-Startseite
So entsteht Schimmel in Paschulkes Wohnung.
Schimmelexperiment
2 von 2
Vorherige Seite
Vorherige Seite