tivi Treff
Suche
18.06.2017
Streit um einen Urwald in Polen
ZDFtivi

Im Bialowieza-Urwald in Polen sollen Bäume gefällt werden. Umweltschützer protestieren dagegen.

Protest der Umweltschützer; Bild von reuters Protest der Umweltschützer
Bild von reuters

Der Bialowieza-Wald ist ein Naturschutzgebiet, viele Bäume dort sind mehr als hundert Jahre alt. Politiker haben beschlossen, dass einige davon gefällt werden sollen. Sie sind von einem Schädling befallen, dem Borkenkäfer (siehe Foto). Die Politiker sagen, dass die Bäume durch den Schädling bald absterben würden. Deshalb sollen sie vorher gefällt werden.

Geht es nur um das Holz?

Doch Umweltschützer glauben, dass der Wald sich vom Borkenkäferbefall wieder erholen kann. Sie fürchten, die Bäume sollen nur gefällt werden, um mit dem wertvollen Holz viel Geld zu verdienen. Dabei ist der Wald etwas ganz Besonderes und die Umweltschützer wollen, dass er erhalten bleibt. Deshalb protestieren sie gegen die Baumarbeiten.

zur logo!-Startseite
Länderporträt Polen; Bild von reuters
Erfahrt mehr über das Land, das an Deutschland grenzt.
Borkenkäfer; Bild von ap
1 von 2
Nächste Seite
Ein Urwald in Europa?
FINDME