tivi Treff
Suche
10.03.2016
Atom-Unglück in Japan
ZDFtivi
Zerstörtes Atomkraftwerk; Bild von ap Zerstörtes Atomkraftwerk
Bild von ap

Das Erdbeben und der Tsunami beschädigten am 11. März 2011 auch das Atomkraftwerk in Fukushima. In mehreren Atomreaktoren fielen die Kühlsysteme aus. Dadurch erhitzten die Brennstäbe so stark, dass es dort teilweise zu einer Kernschmelze kam. Außerdem gab es in einem Reaktor eine Explosion. Dadurch wurde radioaktives Material in die Luft geschleudert und ein großes Gebiet verseucht.

Was passiert am Atomkraftwerk?

Bis heute versuchen Arbeiter die Situation unter Kontrolle zu bringen. Um eine weitere Kernschmelze zu verhindern, kühlen sie die Reaktoren mit Wasser. Für die Arbeiter ist das gefährlich, weil sie täglich viel radioaktive Strahlung abbekommen. Außerdem gelangt verseuchtes Wasser vom Atomkraftwerk in die Erde und ins Meer. Das soll mit einem Schutzwall in der Erde verhindert werden.

zur logo!-Startseite
Das Atomkraftwerk Fukushima; Bild von reuters
Was ist in Fukushima passiert?
1 von 2
Nächste Seite
Was ist mit den Anwohnern?