tivi Treff
Suche
08.09.2015
Tsunami
ZDFtivi
Flutwelle bei einem Tsunami; Bild von reuters
Flutwelle bei einem Tsunami
Bild von reuters
Das Wort Tsunami kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie "große Welle im Hafen" oder "Hochwasser". Ein Tsunami ist eine Flutwelle, die meistens von Erdbeben unter der Wasseroberfläche verursacht wird. Dort schieben sich zwei Erdplatten übereinander und wühlen das Wasser so stark auf, dass riesige Flutwellen entstehen.

Tsunamis sind schnell

Ein Tsunami kann sich über einen ganzen Ozean ausbreiten und dabei bis zu 1.000 Kilometer pro Stunde schnell werden. Das ist so schnell, wie ein Flugzeug fliegt. Die Wellen der Tsunamis können an den Küsten bis zu 35 Meter hoch werden und sich auf einer Fläche von 150 bis 300 Kilometern ausbreiten.
zur logo!-Startseite
Wie entsteht ein Tsunami?
Tsunami
1 von 2
Nächste Seite
Frühwarnsystem