tivi Treff
Suche
26.06.2014
Woher kommt der Osterhase?
tivi
Junge findet Ostereier im Schnee; Bild von dpa
Wer hat die Eier gebracht?
Bild von dpa
Wer versteckt an Ostern die Nester mit den Ostereiern? Na klar: der Osterhase. Woher kommt dieser Brauch? Dazu reisen wir fast 320 Jahre zurück. Im Jahr 1682 erwähnte ein Arzt aus Heidelberg erstmals den Osterhasen. Ihm zufolge soll der Brauch im Elsass, in der Pfalz und am Oberrhein entstanden sein. Warum der Hase aber zum Osterhasen wurde, weiß keiner mehr ganz genau.

Warum bringt ein Hase Eier?

Viele Geschichten erzählen vom Osterhasen. Eine besagt, dass viele Hasen im Frühling Futter in den Gärten der Dörfer suchten. Nach dem langen Winter fanden sie woanders kein Fressen mehr. Eigentlich sind Hasen sehr scheue Tiere und kommen sonst nie in die Nähe von Menschen. Deshalb glaubte man früher, dass Hasen in die Gärten kamen, um Ostereier zu verstecken.
zur logo!-Startseite
Hase im Gras
Kaninchen im Garten
1 von 2
Nächste Seite
Mehr Osterhasen-Geschichten