tivi Treff
Suche
09.12.2004
Drucken Weitersagen
Wussstest du... Osterinsel
tivi

Wusstest du schon, warum die Statuen auf der Osterinsel so lange Ohren haben?

Die langen Ohren hatten sie, weil sie große Holz-Ohrringe in ihre durchbohrten Ohrläppchen steckten. Durch den schweren Schmuck wurden die Ohrläppchen gedehnt und hingen weit runter.   

Die Osterinsel liegt übrigens im Pazifischen Ozean und gehört zu Chile. Sie wurde im Jahr 1722 von Niederländern entdeckt, und zwar an einem Ostersonntag – deshalb nannte man sie Osterinsel.

Überall auf der Osterinsel verteilt findet man die steinernen Statuen mit ihren seltsamen Köpfen: Sie werden Moai-Statuen genannt und bestehen aus Vulkangestein. Die größten (von ihnen) sind zehn Meter hoch und wiegen 80 Tonnen. Viele von ihnen haben ganz lange Ohren. Forscher vermuten, dass die Statuen nach dem Vorbild der "Langohren" geschaffen wurden, die damals Herrscher auf der Insel waren.
zur 1, 2 oder 3-Startseite