tivi Treff
Suche
05.05.2015
Berliner Mauer
ZDFtivi
Lebensgefährliche Flucht

Mit der Zeit wurden aber mehr Menschen in der DDR mit ihrer Regierung unzufrieden. Sie wollten nicht mehr in ihrem Land eingeschlossen sein. Denn es gab viele Länder, in die sie nicht reisen durften - höchstens mit einer Ausnahmegenehmigung. Tausende von Menschen versuchten deshalb, aus der DDR zu fliehen. Das war lebensgefährlich, weil die Soldaten an der Grenze hatten den Befehl hatten, auf flüchtende Menschen zu schießen. So wurden mehr als 1.000 Menschen auf der Flucht aus der DDR getötet.

Protest gegen die Mauer


Viele Jahre später, im Jahr 1989, begannen viele Menschen, die in der DDR geblieben waren, offen auf der Straße gegen ihre Regierung zu demonstrieren. Nach und nach machten immer mehr Menschen bei diesen Demonstrationen mit. Außerdem versuchten Politiker aus anderen Ländern, die DDR zu überreden, ihre Grenzen wieder zu öffnen.
zur 1, 2 oder 3-Startseite
DDR-Wachturm an der Grenze
5 von 6
Vorherige Seite
Vorherige Seite
Nächste Seite
Fall der Mauer